l Partner l Sitemap l Anmeldung 
Kostenlose Beratung unter 0800-2222336

Bezeichnung:

Management im Bereich Personal, Personalentwicklung inkl. SAP Zertifizierung

Typ:

Weiterbildung

Termine:

02.09.2021 - 11.01.2022 (Anfrage stellen)
04.10.2021 - 09.02.2022 (Anfrage stellen)
03.11.2021 - 11.03.2022 (Anfrage stellen)
03.12.2021 - 11.04.2022 (Anfrage stellen)
12.01.2022 - 12.05.2022 (Anfrage stellen)
10.02.2022 - 14.06.2022 (Anfrage stellen)
14.03.2022 - 14.07.2022 (Anfrage stellen)

 

Praktikum:

Optional/individuell

Abschlussart:

SAP-Zertifikat, Trägerzertifikat

Voraussetzungen:

  1. Abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium bzw. ein abgebrochenes Hoch- oder Fachhochschulstudium. Akademiker mit geringer Berufspraxis aus allen Fachbereichen.
  2. Deutsch in Wort und Schrift.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.
Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Inhalt:

Die Qualifizierung besteht aus einzelnen auswählbaren Modulen. Diese Bausteine können individuell kombiniert werden.

Personalwesen/Personalmanagement für Führungskräfte (Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Grundlagen BWL
  • Personalmanagement
  • Personalwirtschaft
  • Personalbedarfsermittlung, Personalbeschaffung und -entwicklung
  • Personalbetreuung, Arbeitsbewertung, Entlohnung
  • Arbeitsrecht, Arbeitsvertragsrecht, Sozialversicherung
  • Lohn-, Gehaltsabrechnung
  • EDV-Anwendung Lohn und Gehalt (DATEV)


SAP User - Human Capital Management - Personaladministration (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Überblick
    • Grundlagen
    • Einstellung eines Mitarbeiters
    • Aus- und Weiterbildung
    • Entgeltanpassung
    • Datenauswertung
  • Geschäftsprozesse im Human Capital Management
    • Strukturen im Human Capital Management
    • Personaladministration
    • Zeitwirtschaft
    • Einführung in die Personalabrechnung
    • E-Recruiting
    • Personalentwicklung
    • Aus- und Weiterbildung
    • Unternehmensvergütungsmanagement
    • Personalkostenplanung
    • End-User Service Delivery
    • Analytische Funktionen
  • Personalabrechnung
    • Überblick über die Personalabrechnung
    • Abrechnungsrelevante Daten
    • Organisation einer produktiven Abrechnung und des Abrechnungsverlaufs
    • Rückrechnungserkennung
    • Reports der Personalabrechnung
    • Überleitung ins Rechnungswesen
    • Überweisung an die Mitarbeiter
    • Prozessmodell für Abrechnung und Folgeaktivitäten
  • Analytics und Reporting
    • Überblick über alle HCM-Reporting-Werkzeuge
    • Manager´s Desktop (MDT) und Manager Self Service (MSS)
    • Infosysteme im SAP Easy Access Menü
    • Logische Datenbanken und Infosets
    • Ad-hoc-Query
    • SAP Query
    • Abrechnungs- und Zeitwirtschaftsinfotypen
    • HCM im BW und SEM
    • Human Resources Information System (HIS)

Mögliche Zertifizierung inkl. Prüfungsvorbereitung: SAP User – Human Capital Management – Personaladministration (UCHR)

Bemerkung:

Unterrichtsformen: Dozentengeleitete Vollzeit, wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Unterrichtszeiten:

  • Dozentengeleitete Vollzeit in Präsenz: Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr
  • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 50 %: Während der Präsenzphase von Montag bis Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr. Im Anschluss findet die Schulung über „GECS®“ in vollständiger Telelearning-Umgebung statt.
  • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 100 %: Der Unterricht findet über „GECS®“ jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr statt.

Weitere Informationen GECS®

Thema:

Modulare Qualifizierung für Akademiker

Förderstelle:

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.
http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Weitere Informationen:

 Infobroschüre Telelearning

Druckversion

Direkter Link zu dieser Seite

Zurück