COMCAVE.COLLEGE > Weiterbildungen > Kaufmännisch

Weiterbildungen > Kaufmännisch

Bezeichnung:

Kenntnisvermittlung internes Rechnungswesen

Typ:

Weiterbildung

Termine:

07.07.2020 - 04.08.2020
21.07.2020 - 18.08.2020
27.07.2020 - 24.08.2020
05.08.2020 - 02.09.2020
19.08.2020 - 16.09.2020
25.08.2020 - 22.09.2020
03.09.2020 - 01.10.2020
17.09.2020 - 15.10.2020
23.09.2020 - 21.10.2020
02.10.2020 - 30.10.2020
16.10.2020 - 13.11.2020
22.10.2020 - 20.11.2020
02.11.2020 - 01.12.2020
16.11.2020 - 15.12.2020
23.11.2020 - 21.12.2020
02.12.2020 - 11.01.2021
16.12.2020 - 25.01.2021
22.12.2020 - 29.01.2021
12.01.2021 - 09.02.2021
26.01.2021 - 23.02.2021
Weitere Termine auf Anfrage

Praktikum:

Optional/individuell

Abschlussart:

Trägerzertifikat

Voraussetzungen:

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Gute PC-Kenntnisse.
  3. Grundlegende Kenntnisse im Rechnungswesen.
  4. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit "gut geeignet" zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit dem COMCAVE.COLLEGE® und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Inhalt:

  • Grundbegriffe, Aufgaben und Abgrenzungen
  • Überblick über die Kosten- und Leistungsrechnung
  • Einführung   ERP-Kostenstellen
  • Kostenträger
  • Grundlagen der Kostenartenrechnung
  • ERP Reporting
  • BI Content
  • ERP-Anwendersoftware - Administration und Pflege

Bemerkung:

Unterrichtsformen: Dozentengeleiteter Unterricht, wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Thema:

Kaufmännisch

Förderstelle:

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.
http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.



Schließen
Zurück