l Partner l Sitemap l Anmeldung 
Kostenlose Beratung unter 0800-2222336

Bezeichnung:

Sachbearbeiter/-in Lohnbuchhaltung (optional)

Typ:

Weiterbildung

Termine:

13.05.2022 - 18.11.2022 (Anfrage stellen)
15.06.2022 - 19.12.2022 (Anfrage stellen)
15.07.2022 - 25.01.2023 (Anfrage stellen)
17.08.2022 - 23.02.2023 (Anfrage stellen)
15.09.2022 - 27.03.2023 (Anfrage stellen)
18.10.2022 - 27.04.2023 (Anfrage stellen)
21.11.2022 - 31.05.2023 (Anfrage stellen)

 

Praktikum:

Optional/individuell

Abschlussart:

ECDL-Zertifikat, Trägerzertifikat

Voraussetzungen:

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit "gut geeignet" zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit der Academy 2.0 GmbH und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Inhalt:

Die Qualifizierung besteht aus einzelnen auswählbaren Modulen. Diese Bausteine können individuell kombiniert werden. 

 EDV Sachbearbeiter Rewe 1 (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Basis Kenntnisse der Buchhaltung
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)
  • Gliederung der Buchführung
  • Buchungen auf Bestandskonten (Aktiv/Passiv) und Erfolgskonten (Aufwendungen/Erträge)
  • Gewinn- und Verlustermittlung
  • Vorsteuer und Umsatzsteuer
  • Beschaffungs-/Einkaufs- und Absatz-/Verkaufsbereich
  • EDV-Anwendung Buchführung mit DATEV


EDV Sachbearbeiter Rewe 2
(Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Buchhaltung
  • Abrechnungserstellung von Lohn- und Gehalt


BWL - Betriebswirtschaftslehre
(Dauer: ca. 4 Wochen)

  • BWL als Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaften
  • Grundlagen der Leistungserstellung
  • Die Leistungsfaktoren im Betriebsprozess
  • Finanzierungsbegriff
  • Investitionsbegriff
  • Finanzierungsentscheidungen
  • Cashflow
  • Formen der Innenfinanzierung
  • Formen der Außenfinanzierung
  • Sonderform Leasing Einführung und Rechtsnormen
  • Allgemeine Rechtsgeschäftslehre
  • Arten von Rechtsgeschäften
  • Zustandekommen von Verträgen
  • Der Kaufvertrag
  • Gundlagen der Materialwirtschaft
  • Materialdisposition
  • Lagerhaltung und innerbetriebliche Logistik


Personalwesen/Human Resource Management
(Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Grundlagen der BWL, Personalmanagement
  • Personalwirtschaft
  • Ermittlung des Personalbedarfs, Personalbeschaffung, Personalentwicklung und Personalkosten
  • Personalbetreuung, Arbeitsbewertung, Entlohnung
  • Arbeitsrecht, Arbeitsvertragsrecht, Sozialversicherung


Recht/Steuerrecht
(Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Einkommensteuer
  • Lohnsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer
  • Etc.


European/International Computer Driving Licence (ECDL/ICDL)
(Dauer: ca. 12 Wochen)

  • Grundlagen IT
  • Betriebssysteme (Microsoft Windows, NT, XP, Linux)
  • Computer-Grundlagen
  • IT-Sicherheit
  • Internet und eMail-Dienste, MS Outlook
  • Textverarbeitung, MS Word
  • Tabellenkalkulation, MS Excel
  • Präsentationstechniken, MS PowerPoint
  • Datenbank, MS Access

 

Bemerkung:

* Bei einer Maßnahmedauer von mehr als 5 Monaten ist das Modul Europäischer Computer Führerschein (ECDL/ECDL Start/Profile) optional belegbar.Unterrichtsformen: Dozentengeleitete Vollzeit, wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Unterrichtszeiten:

  • Dozentengeleitete Vollzeit in Präsenz: Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr
  • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 50 %: Während der Präsenzphase von Montag bis Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr. Im Anschluss findet die Schulung über „GECS®“ in vollständiger Telelearning-Umgebung statt.
  • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 100 %: Der Unterricht findet über „GECS®“ jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr statt.

Weitere Informationen GECS®

Thema:

Kfm. Sachbearbeiter/-in

Förderstelle:

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.
http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Weitere Informationen:

 Infobroschüre Telelearning

Druckversion

Direkter Link zu dieser Seite

Zurück