l Partner l Sitemap l Anmeldung l Downloads 
Kostenlose Beratung unter 0800-2222336

Bezeichnung:

Linuxspezialist mit Linux LPI Level 1-, Level 2- und Microsoft MTA-Zertifizierungen

Typ:

Weiterbildung

Nächster Starttermin:

11.09.2019 (Anfrage stellen)
20.09.2019 (Anfrage stellen)
07.10.2019 (Anfrage stellen)
11.10.2019 (Anfrage stellen)
22.10.2019 (Anfrage stellen)
07.11.2019 (Anfrage stellen)
13.11.2019 (Anfrage stellen)

 

Praktikum:

Optional/individuell

Abschlussart:

Herstellerzertifikat, Trägerzertifikat

Voraussetzungen:

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Gute PC-Kenntnisse.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit "gut geeignet" zu bestehen.

Ausnahmen sind in Absprache mit der Academy 2.0 GmbH und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Inhalt:

Die Qualifizierung besteht aus einzelnen auswählbaren Modulen. Diese Bausteine können individuell kombiniert werden.

IT-Koordination und -Administration mit Linux inkl. LPIC-1 Zertifizierung (Dauer: ca. 12 Wochen)

  • IT-Koordination und Projektmanagement
  • Systemarchitektur u. Hardware
  • Linux Installation und Package Management
  • Erstellen und Installieren von im Sourcecode
  • Unix-Toolbox-Befehle
  • Hardware Devices, Linux-Filesystems, FHS, File System Hierarchy Standard
  • Booten, Initialisierung, Shutdown, Runlevels
  • Der Linux Kernel
  • Drucken mit CUPS
  • Dokumentation
  • Shell, Scripting, Programmieren und Kompilieren
  • Das X-Window-System
  • Administrative Verwaltung von Linux
  • Network Basics
  • Network-Services
  • Sicherheit





IT-Koordination und -Administration mit Linux inkl. LPIC-2 Zertifizierung (Dauer: ca. 12 Wochen)

IT-Koordination und Projektmanagement

LPI Level 2 - Examen 117-201

  • Kapazitätsplanung
  • Bootprozess und Systemstart
  • Dateisysteme verwalten
  • Grundlagen von SMB, CIFS; Samba einrichten und verwalten
  • Komplexere Hardwarekonfiguration
  • Aufgaben der Systemadministration

LPI Level 2 - Examen 117-202

  • Netzwerkkonfiguration: Allgemeine und Fortgeschrittene
  • Verwaltung folgender Dienste:
    • E-Mail
    • DNS
    • Webdienste am Beispiel des Apache-Webservers
    • Proxy Server am Beispiel von Squid
  • Verwaltung von Netzwerk-Clients mit:
    • DHCP
    • LDAP
    • NIS(+)
    • PAM
  • Systemsecurity
    • Absichern eines FTP-Servers
    • SSH
    • TCP Wrapper
    • Security-Tätigkeiten




IT-Koordination und -Administration mit Microsoft Systemen inkl. MTA Networking Fundamentals Zertifizierung (Dauer: ca. 4 Wochen)

  • Protocols and Services
    • OSI model
    • IPv4
    • IPv6
    • Names Resolution
    • Networking Services
    • TCP/IP
  • Network Infrastructures
    • Concepts of Internet, Intranet, and Extranet
    • Local Area Networks (LANs)
    • Wide Area Networks (WANs)
    • Wireless networking
    • Network Topologies and Access Methods
  • Network Hardware
    • Switches
    • Routers
    • Media types



Bemerkung:

Unterrichtsformen: Dozentengeleitete Teilzeit in Präsenz oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Unterrichtszeiten:

  • Dozentengeleitete Teilzeit in Präsenz: Montag bis Freitag, von 08:00 bis 13:00 Uhr.
  • Dozentengeleitete Teilzeit in Telelearning 100 %: Der Unterricht findet über „GECS®“ jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr statt.

Weitere Informationen GECS®

Thema:

Netzwerktechnik

Förderstelle:

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.
http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Weitere Informationen:

 Infobroschüre Telelearning

Druckversion

Direkter Link zu dieser Seite

Zurück