l Partner l Sitemap l Anmeldung l Downloads 
Kostenlose Beratung unter 0800-2222336

Bildungsgutscheine

Was ist der Bildungsgutschein?
Bereits seit dem 1. Januar 2003 erfolgt die Förderung in der Weiterbildung über den sog. Bildungsgutschein:

"Arbeitnehmer, welche die Voraussetzungen für eine Förderung der beruflichen Weiterbildung erfüllen, erhalten künftig von der Bundesagentur für Arbeit bzw. dem JobCenter (ARGE) einen sog. Bildungsgutschein. Ein Bildungsgutschein kann auf bestimmte Bildungsziele, zeitlich und regional begrenzt werden und bei einem zugelassenen Bildungsträger eigener Wahl eingelöst werden. Die Entscheidung über die Förderung der beruflichen Weiterbildung trifft weiterhin die Bundesagentur für Arbeit bzw. die JobCenter."

Der Bildungsgutschein ist die schriftliche Zusage für die Teilnahme an einer Weiterbildung. Mit diesem Gutschein werden die Kosten für die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung übernommen, vorausgesetzt, der Träger und die Weiterbildung sind für die Weiterbildungsförderung nach § 85 SGB III zugelassen.

Der Bildungsgutschein weist u.a. das Bildungsziel, die erforderliche Weiterbildungsdauer, den (regionalen) Geltungsbereich und die Gültigkeitsdauer (i.d.R. 3 Monate, in der der Bildungsgutschein eingelöst werden muss) aus.

Ausnahmen
Eine Ausnahme bildet hier eine s.g. „Einzelentscheidung“ einiger Agenturen für Arbeit und JobCenter (ARGEn).

Von wem bekomme ich den Bildungsgutschein?
Wer bezugsberechtigt ist, bekommt seinen Bildungsgutschein persönlich, i.d.R. im Rahmen der Beratung, von seinem Arbeitsberater bei der zuständigen Agentur für Arbeit bzw. JobCenter (ARGE) ausgestellt.

Was mache ich mit dem Bildungsgutschein?
Der Inhaber eines Bildungsgutscheins erhält i.d.R. vom Arbeitsberater zusätzlich eine Liste mit Bildungsträgern ausgehändigt, die dem Bildungsziel entsprechen und mit ihrem Bildungsangebot im zeitlichen und räumlichen Gültigkeitszeitraum liegen. Interessenten und Inhaber von Bildungsgutscheinen setzen sich einfach telefonisch oder per Email mit dem Academy 2.0 in Verbindung und vereinbaren einen persönlichen Termin zu einem Fachgespräch, indem die fachliche Eignung für die Teilnahme an der gewünschten Weiterbildung / Umschulung überprüft wird und ggf. Alternativen zu der ausgewählten Weiterbildung / Umschulung aufgezeigt werden.
Hat sich der Interessent und Inhaber des Bildungsgutscheins für eine Weiterbildung im Academy 2.0 entschieden, lässt er den Bildungsgutschein durch den Qualifizierungsberater des Academy 2.0 ausfüllen. Der ausgefüllte Bildungsgutschein muss vor Beginn der Weiterbildung beim Arbeitsamt eingereicht werden. Andernfalls verliert der Bildungsgutschein seine Gültigkeit!

Welche Vorteile hat der Bildungsgutschein für den Interessenten?
Neu ist, dass sich der Inhaber eines Bildungsgutscheins seinen Bildungsträger, sofern der Lehrgang dem Bildungsziel entspricht, endlich selbst aussuchen kann.
Die Auswahl des richtigen Bildungsträgers ist nicht immer leicht, daher hilft Ihnen das Academy 2.0, um die Entscheidung anhand von erfolgsrelevanten Fakten treffen zu können.

Was muss ich beim Bildungsgutschein beachten?
Der Bildungsgutschein hat ab Ausstellungsdatum eine Gültigkeitsdauer von i.d.R. nur 3 Monaten. Danach verliert er seine Gültigkeit. Gleiches gilt auch, wenn der Bildungsgutschein nicht vor Maßnahmenbeginn mit den ausgefüllten Ergänzungen durch den Bildungsträger, bei der Agentur für Arbeit bzw. JobCenter ARGE eingereicht wurde. Beginnt eine gewünschte Weiterbildung nicht im zeitlichen Gültigkeitsbereich, ist ggf. ein neuer Bildungsgutschein oder eine Verlängerung des vorhandenen Bildungsgutscheines erforderlich.

In Bezug auf die Auswahl eines Bildungsträgers kann im Allgemeinen ein Bildungsgutschein nur bei einem Bildungsträger im Tagespendelbereich eingelöst werden. Ein Bildungsträger außerhalb des Tagespendelbereichs ist jedoch möglich, sofern dies explizit auf dem Bildungsgutschein ausgewiesen ist - auch hier können wir Ihnen behilflich sein.

Wer bekommt einen Bildungsgutschein?
Wenn im Rahmen der zwischen Arbeitssuchendem und Arbeitsamt abgeschlossenen Eingliederungsvereinbarung die Notwendigkeit einer beruflichen (Weiter)Qualifizierung festgestellt wurde, erhält der Arbeitssuchende vom Arbeitsberater einen Bildungsgutschein. Neben der Notwendigkeit, über die der Arbeitsberater befindet und die sich danach bemisst, ob eine Weiterbildung das geeignete Instrument zur Integration in den Arbeitsmarkt darstellt, obliegt die Vergabe von Bildungsgutscheinen auch den verfügbaren Mittel eines Arbeitsamtes bzw. eines Arbeitsberaters für die Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW).

Wieso gibt es den Bildungsgutschein?
Mit dem Bildungsgutschein kann die/der Interessent /in nun eigenständig entscheiden, bei welchem Bildungsträger sie/er an einer Weiterbildung teilnehmen möchte.
Hierdurch erwartet die Bundesanstalt für Arbeit bzw. die JobCenter (ARGEn) mehr Wettbewerb zwischen den Bildungsträgern und eine gesteigerte Qualität in der Weiterbildung.

Weiterbildungs- und Umschulungsangebote der Academy 2.0
Die Weiterbildungen und Umschulungen, die wir Ihnen auf unseren Seiten vorstellen, sind von der Bundesagentur für Arbeit bzw. der Cert-IT als fachkundige Stelle zertifiziert. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen sog. Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGBII) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100%.

Für weitere Informationen wenden Sie sich freundlicherweise an Ihren Ansprechpartner in der Academy 2.0 oder kontaktieren Sie uns einfach unter schulung@NO-SPAM-PLEASE2.0academy.de oder telefonisch unter 0234 - 96 29 4880.

Ihre Academy 2.0!